Praxis für Rechtspsychologie

Eggers & Eickmeier

 

Qualitätssicherung und Weiterbildung

Eigene Qualitätssicherung

Unseren Qualitätsstandard gewährleisten wir durch unsere fundierte rechtspsychologische Aus- und Weiterbildung (Qualifikationen siehe Sachverständige), welche wir durch kontinuierliche Teilnahme an Fortbildungen, Tagungen und Kongressen immer wieder ergänzen. Zudem ist uns kollegialer Austausch im Rahmen von Intervision und Supervision, u. a. im Rahmen von regelmäßigen Fachteamsitzungen, wichtig.

 

Unser gutachterliches Vorgehen ist an fachwissenschaftlichen Empfehlungen ausgerichtet, u. a. den Leitlinien entscheidungsorientierter Diagnostik nach Westhoff und Kluck (2014) sowie den aktuellen wissenschaftlichen Anforderungen an Sachverständigengutachten im Kindschaftsrecht (Arbeitsgruppe Familienrechtliche Gutachten, 2015, Link zum Dokument). Sofern eine aussagepsychologische Fragestellung vorliegt, gehen wir gemäß des Grundsatzurteils des Bundesgerichtshofs (BGH, 1999; Link zum Dokument) vor.

 

Nachvollziehbarkeit und Transparenz nehmen sowohl bei der Durchführung der Begutachtung als auch bei der Verschriftlichung einen großen Stellenwert ein. Entsprechend wird den Verfahrensbeteiligten das diagnostische Vorgehen verständlich dargelegt. Gleichermaßen wird die Nachvollziehbarkeit gutachterlicher Schluss-folgerungen durch Querverweise sowie Hinweise auf wissenschaftliche Literatur ermöglicht.

 

Ausbildungsangebote

Neben der Gutachtertätigkeit bieten wir Schulungen und Weiterbildungen für Jugendämter und andere interessierte Fachkräfte bzw. Institutionen an. Diesbezüglich kooperieren wir mit Frau Dipl.-Psych. Jenny K. Toussaint (Xanten). Angebotene Themenschwerpunkte liegen u. a. bei der Gesprächsführung mit Kindern bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung sowie beim Thema Bindung.

 

Im Rahmen universitärer Lehre arbeitet Kathrin Eickmeier als Dozentin im Masterstudiengang Psychologie an der Universität Bonn. Dort lehrt sie Seminare zur familienrechtlichen Begutachtung und zur Aussagepsychologie. Zudem betreut und begutachtet sie gutachtenbasierte Abschlussarbeiten von Studierenden des Masters Rechtspsychologie der Universität Bonn.

 

Insgesamt ist uns die Förderung von gut ausgebildetem Nachwuchs wichtig. Daher ermöglichen wir regelmäßig PraktikantInnen einen Einblick in die Arbeit rechtspsychologischer Sachverständiger.

 

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Rechtspsychologie