Praxiszusammenschluss

Rechtspsychologie

 

Sachverständige

Kerstin Eggers

Diplom-Psychologin und Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP / DGPs)

  • Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrechtspsychologische Begutachtung
  • Lehrbeauftragte der Universität Bonn: Betreuung und Begutachtung von Masterarbeiten im Studiengang M.Sc. Rechtspsychologie
  • 2015: Abschluss Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP/DGPs); Schwerpunkte in der Weiterbildung: Familienrechtspsychologie, Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen
  • seit 2013: Tätigkeit als Sachverständige in eigener Praxis
  • 2010-2012: Mitarbeit in der rechtspsychologischen Praxis Toussaint
  • 2010: Abschluss Diplom-Psychologin, Universität Bonn

Kathrin Eickmeier

M.Sc. Psychologie und M.Sc. Rechtspsychologie

  • Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrechtspsychologische Begutachtung
  • Lehrbeauftragte der Universität Bonn: Seminare zur familienrechtspsychologischen Begutachtung und Aussagepsychologie; Betreuung und Begutachtung von Masterarbeiten im Studiengang M.Sc. Rechtspsychologie
  • seit 2017: Tätigkeit als Sachverständige in eigener Praxis
  • 2012-2017: Mitarbeit in den rechtspsychologischen Praxen Eggers und Toussaint
  • seit 2013: Doktorandin der Universität Bonn, Abteilung Sozial- und Rechtspsychologie
  • 2016: Abschluss M.Sc. Rechtspsychologie, Universität Bonn
  • 2013: Abschluss M.Sc. Psychologie, Universität Bonn
  • 2011: Abschluss B.Sc. Psychologie, Universität Münster

Jenny K. Toussaint

Diplom-Psychologin und Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP / DGPs)

  • Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrechtspsychologische Begutachtung (Kindeswohlgefährdung, Erziehungsfähigkeit, Sorge und Umgang, aussagepsychologische Fragestellungen)
  • Supervisorin im Rahmen der Föderativen Weiterbildung in Rechtspsychologie
  • seit 2013: Leitung von Weiterbildungsangeboten für Jugendämter und SINN Krefeld
  • 2011: Mediatorin, Fernuniversität Hagen
  • 2010: SAFE-Mentorin nach Brisch
  • 2008: Abschluss Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP / DGPs)
  • seit 2004: Dozentin an der Hochschule der Polizei Sachsen zum Thema Anhörung sensibler Zeugen
  • seit 1999: Tätigkeit als Sachverständige
  • Tätigkeit in einer Jugendhilfeeinrichtung und in einer Beratungsstelle
  • 1992: Abschluss Diplom-Psychologin, Universität Köln

Grischa Junghans

Diplom-Psychologe und Fachpsychologe für Rechtspsychologie (BDP / DGPs)

  • Tätigkeitsschwerpunkte: Begutachtungen im Familienrecht (Kindeswohlgefährdung, Erziehungsfähigkeit, Sorge, Umgang) und Strafrecht (Aussagepsychologische Begutachtung)
  • externe Supvervison und Beratung von Begutachtungen
  • Referententätigkeit für Jugendämter, Richter und Rechtsanwälte
  • seit 2016: Lehrbeauftragter im Studiengang M.Sc. Rechtspsychologie der Universität Bonn (Betreuung und Begutachtung von Masterarbeiten)
  • seit 2014: Prüfer und Supervisor im Rahmen der Föderativen Weiterbildung in Rechtspsychologie BDP/DGPs
  • seit 2013: Dozent der Deutschen Psychologen Akademie
  • 2008-2011: Lehraufträge und extracurriculare Praxisworkshops (Thema Aussagepsychologie) am Institut für Psychologie der Universität Bonn
  • 2003-2008: Weiterbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie (BDP/DGPs) in der Praxis für Gerichtliche Psychologie Frau Prof. Dr. Kluck
  • seit 2003: Tätigkeit als rechtspsychologischer Sachverständiger
  • 2002: Abschluss Diplom in Psychologie (Diplomarbeit: Sprachstil und Glaubhaftigkeit - Einfluss verschiedener Sprachstile auf die inhaltliche Glaubhaftigkeitsanalyse von Zeugenaussagen)
  • Studium der Psychologie (Schwerpunkte Rechtspsychologie, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, Klinische Psychologie), Rechtswissenschaften, Philosophie und Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Bonn

Katarzyna Bażańska

Diplom-Psychologin und Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP / DGPs)

  • Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrechtspsychologische Begutachtung
  • seit 2016: Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (AKiP, Uniklinik Köln)
  • 2014: Abschluss Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP/DGPs); Schwerpunkte in der Weiterbildung: Familienrechtspsychologie, Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen
  • seit 2012: Tätigkeit als Sachverständige mit Bürositz in Bonn
  • 2011-2013: Mitarbeit im Rechtspsychologischen Sachverständigen-Büro Grischa Junghans in Bonn
  • 2010-2011: Mitarbeit in der Praxis für Gerichtliche Psychologie Frau Prof. Dr. Kluck in Aachen
  • 2010: Abschluss Diplom-Psychologin, Universität Bonn

Hannah Cosler

M.Sc. Rechtspsychologie

  • Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrechtspsychologische Begutachtung
  • seit 2019: Tätigkeit als Sachverständige in eigener Praxis
  • 2016-2019: Mitarbeit in den rechtspsychologischen Praxen Eggers, Eickmeier und Toussaint
  • 2016-2019: Psychologische Mitarbeiterin im Sozialpädiatrischen Zentrum Stolberg
  • 2019: Abschluss M.Sc. Rechtspsychologie, Universität Bonn
  • 2016: Abschluss B.Sc. Psychologie, Universität Bremen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Rechtspsychologie